Ihre berufliche Zukunft in Deutschland

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Bewerbern. Für weitere Profile können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Derzeit  betreuen wir zahlreiche Personen mit sehr guten Deutschkenntnissen und überwiegend guten Mehrfachqualifikationen.

Gemeinsam finden wir einen Weg für Sie.

Frau Amane kommt aus Eritrea. Sie hat einen Abschluss als Bürokauffrau und möchte sich weiter im Bereich Personalmanagement qualifizieren. 

 

Herr Javad hat in Afghanistan einen Hauptschulabschluss gemacht und in einer Goldschmiede in Kabul gearbeitet, sobald sein  Asylantrag  bearbeitet ist, besteht die Möglichkeit eine  Ausbildung zu machen.    

Herr Sam hat einen Realschulabschluß und in Kabul als Maler und Lackierer gearbeitet.  Er besucht jetzt einen B2 Deutschkurs. Er könnte sich später eine Bäcker- Ausbildung vorstellen, da er im Familienbetrieb seines Onkels in diesem Bereich oft ausgeholfen hat.     

Herr Naimi hat einen Abschluss MBA in Wirtschaftwissenschaften im Iran gemacht.

Er hat mehrere Jahre in dem Bereich gearbeitet, parallel dazu war er sportlich aktiv und hat viele Jahre als Ringkampfsporttrainer gearbeitet. 

Gerne würde er sich im Wirtschaftsbereich weiter qualifizieren oder alternativ eine Umschulung zum Fitnesstrainer oder zum Physiotherapeuten machen.  

 

Frau Olga kommt aus Russland, hat Bauwesen studiert, war Jahrelang als Baugutachterin in Russland  tätig und möchte sich jetzt zur Fachlagerlogistikerin ausbilden lassen.

(vermittelt)

 

Herr Rashad hat in Syrien eine Berufsschule für Informatik besucht und abgeschlossen. Sein Abschluss wurde in Deutschland anerkannt. Gerne würde er in dem IT-Bereich arbeiten bzw. später Informatik studieren.   

 

Herr Taha kommt aus Marokko. Er hat Abitur und möchte ein Studium der 

Sozialarbeit aufnehmen.

 

Durch den Krieg musste Herr Halawi leider sein Heimat verlassen. Er versucht noch einen Hauptschulabschluss nachzuholen, um später KFZ-Ausbildung machen zu können. Zurzeit besucht er noch einen Deutschkurs B2. 

 

Herr Abdelrahman hat in Damaskus Raumausstattung studiert und selbständig gearbeitet. Vor dem Krieg hatte er eine gut gehende Firma. Er will sich in Deutschland zum Bäcker ausbilden lassen, um eventuell später eine eigene Bäckerei aufzumachen. 

Herr Ali hat einen Mechaniker -Ausbildungsabschluss und Maschinenbau -Studienabschluss im Irak gemacht. Vor dem Krieg war er Maschienenbauabteilungsleiter bei einer Zementfabrik in Bagdad. Er will sich jetzt in dem Bereich weiter qualifizieren. 

Herr H. hat in Teheran- Iran Philosophie studiert und als freier Journalist auf persisch und kurdisch gearbeitet.

Er will als anerkannter Dolmetscher weiter arbeiten, sich qualifizieren oder studieren . 

Basel D. kommt aus Syrien, hat ein abgeschlossenes Studium im Bauwesen und als Elektriker. Er sucht  eine Stelle als Bautechniker. Herr D. bringt 12 Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich aus Dubai mit. 

Soheib hat in Aleppo - Syrien  als Einzelhandelskaufmann gearbeitet.

Er besucht zurzeit einen Sprachkurs B2 und sucht eine Ausbildung als KFZ-Mechatroniker  

Fadi A. hat einen beruflichen Abschluss im Informatikbereich und wird zunächst sein Wissen durch ein Informatikstudium an der FH aktualisieren.

Assadullah hat Berufserfahrung im Transport- und Airportbereich und sucht eine Lehrstelle im IT-Bereich.

Rashad hat in Syrien Bankwesen studiert und in Dubai in diesem Bereich gearbeitet.  Er sucht eine Stelle für das Pflichtpraktikum um sein Studium in Deutschland fortsetzen zu können.

S. aus Afghanistan hat bei  der Bundeswehr in Mazar-e- Syarif als Medientechniker gearbeitet. Er sucht eine Ausbildung im IT-Bereich. 

Er besucht  jetzt eine einjährige Weiterbildung als Informatiker an der Fachoberschule Werner-von-Siemens in Frankfurt. Seine Zeit bei der Bundeswehr wurde ihm anerkannt.

Sein Ziel ist Fachoberschulabschluss um später an der Fachhochschule Informatik weiter zu studieren.   

Emasu aus Eritrea hat Berufserfahrung im Gärtnereibetrieb, in Deutschland eine Umschulung in Lagerlogistik abgeschlossen und durchläuft gerade eine Fortbildung im kaufmännischen Bereich. Er sucht Arbeit im Gartenbau, da er im geschlossenen Raum Schwierigkeiten bekommt.

Jamal Y. sucht noch einen Ausbildungsplatz im kaufmännischen Bereich. Er hat einen deutschen Realschulabschluss.

Mohamed S. sucht Praktika im KFZ-Bereich, um im nächsten Jahr fit für eine entsprechende Ausbildung zu sein. Er kommt aus Syrien, hat bereits eine Anerkennung als Asylbewerber, einen anerkannten Hauptschulabschluss, ist 17 Jahre alt und spricht sehr gut deutsch. 

 

Durch unsere Vermittlung kann er in Kürze ein zweimonatiges Praktikum in einem KFZ-Betrieb beginnen, um zu testen, ob er dieser anspruchsvollen Ausbildung als Mechantroniker schon gewachsen ist.

 

 

 

Haithem O. hat einen teilanerkannten Abschluss Bachelor of Engineering und sucht Berufserfahrung im technischen Bereich, um seinen Abschluss vollständig anerkannt zu bekommen. Er spricht fließend deutsch und bringt folgende anerkannten Fachqualifikationen mit:  Englisch, Französisch, Technisches Zeichnen und CAD, Elektrotechnik und Elektronik, Informatik, Mathematik, Messtechnik, Statistik, Qualitätskontrolle, Arbeitssicherheit, Automatik. 

 

 

 

Enkeleda M. hat ein Diplomstudium in Mathematik und einen Abschluss in Business Administration (MBA). Sie spricht fließend deutsch, englisch, italienisch und albanisch. Zur Zeit qualifiziert Sie sich im Bereich SAP Controlling.

Aung kommt aus Myanmar, hat Realschulabschluss gemacht, will weiter Fachoberschule für Ernährung und Hauswirtschaft besuchen. Später will er Ernährungswissenschaft studieren. 

Herr Sami hat über 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Eisengießerei und Schweißer. Hier möchte er durch ein Praktikum in dem Bereich wieder Fuß fassen. 

Mathematik war schon immer das Lieblingsfach von Ali. Er schloss  ein Mathematik Studium an der Universität von Damaskus. Sein Ziel ist es, sich im SAP Personalmanagement, Buchhaltung und Controlling Bereich zu spezialisieren.

Adib hat über 10 Jahre Berufserfahrung im Goldschmiede und Silberschmuck Bereich.

Er entwarf eigene Schmuckkollektion und hatte ein eigenes Atelier in Damaskus.

Er will sich in Deutschland weiter in dem Bereich qualifizieren und arbeiten.  

 

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

 

Per Mail an: info@walter-kolb-stiftung.de oder christel.lenk@walter-kolb-stiftung.de